Da ich mich nicht nur als Filmkomponist für Gemafreie Musik betätige , sondern im täglichen Studiobetrieb mit allen Arten der Ton- und Videoaufnahme in Berührung komme, hier ein paar wichtige Anmerkungen :

Für einen guten Film ist die Tonakustik bedeutend,  denn der Ton ist bei einem Film ebenso wichtig, wie das Bild und sollte bestenfalls natürlich klingen soll. Somit muß man flexibel auf Umwelteinflüsse reagieren können. Das interne Mikrofon  der Kamera nimmt den Ton breit auf, also es nimmt alles auf, was in der Umgebung passiert. Externe Mikrofone können ohne Probleme zusätzlich an die Kamera angeschlossen werden.  Vor der Aufnahme sollt daher gut überlegt werden, welches Mikrofon für den richtigen Ton am besten geeignet ist.

Mikrofone sind in jedem Camcorder fest eingebaut. Der Ton, der damit aufgenommen wird, kann jedoch durch die direkte Verbindung zum Gehäuse Probleme mit sich bringen. So hört man bei älteren Geräten die Antriebsgeräusche oder allein durch Berühren der Kamera entstehen unangenehme Geräusche. Wird ein Stativ verwendet kann sich hier der Trittschall störend bemerkbar machen.  Der Vorteil von externen Mikrofonen ist, dass sie weniger Kontakt zum Gehäuse haben.  Je besser die Mikrofonaufhängung , desto weniger unerwünschte Geräusche. Gute Aufhängungen werden durch Gummibänder realisiert, die so gegeneinander verspannt sind, dass das Mikrofon in der Mitte frei schwingen kann und keinen direkten Kontakt zu den massiven Bestandteilen des Gehäuses hat. So etwas nennt man in der Tontechnik  „Spinne“ .

Bleiben die Nebengeräusche wie zum Beispiel der Wind, Regen usw , gerade wenn man in freier Natur aufnimmt. Hierfür gibt es unter anderem einen speziellen Schutz aus Fell, der in der Filmsprache auch „Katze“ genannt wird. Bei Sprachaufnehmen entstehen Popp - und Zischgeräusche. Hier hilft ein Schaumstoffüberzug oder im Studio ein Abstandshalter oder Poppschutz.

Jedes Mikrofon hat eine bestimmte Aufnahme- und Richtcharakteristik . Dabei  ist die Empfindlichkeit des Mikrofons in einer Richtung besonders hoch. Ein Mikro mit Kugelcharakteristik ist  in alle Richtungen gleich empfindlich und dient meistens zur Aufnahme von Klangatmosphären , Musik und Geräuschen. Beim der Nierencharakteristik wird nur nach Vorne aufgenommen und unerwünschte Geräusche aus Richtung des Kameramanns werden nicht aufgezeichnet. Die Seiten links und rechts werden nur zu 50% erfasst.  Als Steigerung gibt es noch die Superniere.  

Ein Mikrofon mit Achtercharakteristik ist für frontal und rückwärtig eintreffenden Schall gleichermaßen empfindlich, während Schall von den Seiten extrem stark unterdrückt wird. In der Praxis sind solche Mikrofone für Filmaufnahmen weniger geeignet, da sie für das menschliche Ohr unnatürlich klingen. Man findet solche Mikrofone in der Aufnahmetechnik von Musik.

Je näher das Mikrofon an die Schallquelle heranrückt, desto besser der Ton und so geringer die Nebengeräusche. Ist das Mikro direkt an der Kamera befestigt oder sogar eingebaut, muss man nahe an das Motiv heran . Ein Abstand von ein bis zwei Metern ist gut,  es kann auch ruhig näher sein. Um ein Mikrofon im Bild zu haben, werden oft sogenannte Tonangen verwendet , wobei das Mikrofon über den Sprecher gehalten wird und daher hier eine weitere Person notwendig ist. In Ausnahmefällen kann man die Tonangel  auf einem Stativ befestigt werden.

 Stereo oder Mono?

Es gibt für Filmaufnahmen die Möglichkeit, entweder Stereo oder Mono zu filmen. Geräusche und Klänge sollten stets in Stereo aufgenommen werden, weil sie sich im späteren Mix mit der Musik besser im Klangraum verteilen lassen. Dasselbe gilt auch für hochwertige Dialoge zum Beispiel in einem Spielfilm, wenn sich der Proband durch das Bild bewegt. Für die einfachen Sprachaufnahmen z.B. in einem Interview reicht eine Monoaufnahme.

Während der Aufnahme sollte der Ton über einen Kopfhörer mitgehört werden. Die Lautstärke im Kopfhörer hat aber rein gar nichts mit dem aufgenommenen Tonpegel zu tun und dient nur zur Kontrolle.  Bei der Aussteuerung  sollte  der optimale Pegel so oft wie möglich erreicht, aber so selten wie möglich überschritten werden. Wo der optimale Pegel liegt,  hängt vom Equipment ab . Unbedingt  Übersteuerungen vermeiden und lieber Spielraum nach oben lassen. Zu wenig Pegel geht allerdings auf Kosten der Qualität.  Normalerweise ist der Arbeitspunkt als 0dB definiert, dann reicht die "Kopffreiheit" bis +6dB.

Arte 1 Gemafreie CD

Was wäre ein guter Film ohne die richtige Filmmusik? Sie entspannt uns, lässt uns emotional oder aufgeregt werden. Musik bleibt im Kopf und drückt das aus, was man manchmal nicht in Worte zu fassen ist. Was würden wir ohne Musik machen? Sie begleitet uns das ganzes Leben lang. Wie oft erinnert man sich an einen bestimmten Musiktitel, verbunden mit einer wichtigen Lebenssituation. Diesen Wiedererkennungswert macht sich die Werbung zu nutze.
Jede Firma hat sein eigenes grafisches Logo oder Schriftzug als besonderes Erkennungsmerkmal. Warum nicht eine individuelle Erkennungsmelodie ? Jeder Kinofilm beginnt mit dem Audio Logo der Produktionsfirma, und die bleibt im Unterbewusstsein und damit in Erinnerung.

Ihre eigene Erkennungsmelodie

Ein Audiologo als akustische Visitenkarte für einen Film oder eine Produktionsfirma. Ein wichtiger Schritt im Markenting und der Corporate Identity eines jeden Unternehmens. Musiklogos sind heutzutage ein wichtiger Teil der Werbung zum Aufbau einer Marke oder als Merkmal zum Erkennen, Unterscheiden und Erinnern.
Beim sogenannten Audio Branding werden hörbare Bestandteile von Marken entwickelt und musikalisch umgesetzt. Dabei gilt meistens : Weniger ist mehr. Kurz und prägnant sollte das Musiklogo sein, es muss ins Ohr gehen und dort mit dem Markennamen gespeichert werden. Je einfacher ein Audiologo aufgebaut ist, desto besser prägt es sich ein.
Ein persönliches Musik Logo ist werbemäßig ein Schritt in die Zukunft : Hier gibt es weitere Infos !

Ob beim Anstellen an der Supermarktkasse, vor der Brötchentheke , am Bankschalter, im Wartezimmer von Ärzten, an der Hotelrezeption oder in den Stuben von Ämtern, – das Warten stirbt nicht aus. Zumindest das Warten im Sinne von Nichtstun, Langeweile, an die Wand starren und Ausharren in Geduld.

Warten verursacht Stress und Unwohlsein . Die Untätigkeit wird zur Qual, Minuten werden zu gefühlten Stunden und Nervosität und Unmut entsteht. Der Wartende ist unzufrieden. Kein guter Ausgangspunkt für Kundengespräche, Verkäufe oder Behandlungen.

Mit dem JustEarth Media Presenter gibt es was zu schauen. Egal ob Reisevideos aus fernen Ländern, Tauchen im Ozean, atemberaubende Blicke aus dem Flugzeugcockpit , entspannende Naturaufnahmen oder ein prasselndes Kaminfeuer, es wird nicht langweilig in der Wartezone.

40 Stunden Videos mit angenehmer Hintergrundmusik schaffen Abwechslung und Wohlgefühl, verkürzen auch kleine Wartezeiten und machen diese kurzen Pausen vom Alltag zu einem besonderen Erlebnis. Der Wartende ist entspannt und aufmerksam für alles, was auf ihn zukommt.

Der JustEarth Media Presenter passt in jede Ecke und auf jede Theke. Der Bildschirm wird in den Größen 8- und 10 Zoll geliefert und ist der Hingucker für Kunden, Patienten und Interessenten. Im Schaufenster schafft der Presenter den richtigen Blickpunkt und unterstützt Produkte und Ausstellungen. An der Empfangstheke lenkt der Bildschirm dezent von der kurzen Wartezeit ab.

Einfach anschalten und los geht es. Im Wartezimmer sorgen die Videos für ein meditatives Ambiente und schaffen die richtige Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung. Im Möbelhaus oder einer Ausstellung verleiht der JustEarth Media Presenter dem Ganzen Leben und Dynamik. Die interessanten Videos sprechen für sich, egal ob mit angenehmer Hintergrundmusik oder lautlos im Empfangsbereich einer Bank. Alternativ zu den Filmen kann der Bildschirm auch mit individuellen Informations- oder Werbetafeln bestückt werden.

Der JustEarth Media Presenter zeichnet sich aus durch einen einmaligen, geringen Anschaffungspreis, einfache Bedienung und keine Zusatzkosten wie Gema oder andere Nutzungsgesellschaften. In der Grundausstattung bietet der Presenter folgende 40 Stunden Videos : Kaminfeuer, Unterwasser, Wald, Natur, Reisen, Gebirgsbach, Schiffe, Flight, Meer , Tiere, Dampfloks, Deutschlandbilder. Untermalt sind die Filme mit angenehmer gema freier Musik vom Filmkomponisten Johannes Kayser. Hier gibt es weitere Informationen !

Professionelle Musikproduktionen direkt vom Komponisten

Salzkotten. Weit über 4500 Kompositionen umfasst das gemafreie Musikarchiv des Kayser Medienverlages aus Salzkotten.  Film, Fernsehen und Industrie setzen auf die „Kayser-Produkt-Palette“. Einmal erworben sind alle Musiktitel lizenzfrei verwendbar.

Es ist fast auf den Tag 30 Jahre her, als der Filmkomponist Johannes Kayser begann, Musiktitel ohne Bindung an eine Nutzungsgesellschaft wie die GEMA zu komponieren und auf den Markt zu bringen. Gemafreie Musik stellte seinerzeit noch ein Novum in der Branche dar. Entsprechend groß war das Interesse von Wirtschaft und Videosschaffenden.

Erstmals bekam der Kunde alles aus einer Hand, professionelle Musikproduktionen direkt vom Komponisten, der auch gleichzeitig seine Lizenzrechte verwaltete und an die Produktionsfirmen direkt weitergab. Musik einfach einkaufen ohne die Bürokratie und Kosten von Nutzungsgesellschaften wie Gema, AKM und Suisa  mit absoluter Rechtssicherheit, das war und ist das Erfolgskonzept des Komponisten.

Die Musikwünsche seiner Kunden waren und sind vielfältig. Und so produziert Johannes Kayser alle Genres der Filmmusik von Klassik bis Pop. Wurden zu Beginn die Musiktitel noch auf Tonband, Musikkassette und CD vertrieben, so erfolgt heute der Vertrieb über eine moderne Homepage mit direkten Downloadmöglichkeiten. Über 4000 Kunden weltweit nutzen seine Dienste.

Johannes Kayser komponiert und produziert seine Musiktitel im eigenen Tonstudio. Immer mehr Auftragsarbeiten für Funk und Fernsehen führten dazu, das  im Jahre 2000 ein Videostudio eingerichtet wurde. Heute bedient der Kayser Medienverlag zusätzlich zur Musikproduktion über sein eigenes Label JustEarth.TV vor allem die Reiseindustrie , Wartezimmer TV und Fernsehanstalten  mit Filmen aus der ganzen Welt, natürlich vertont mit der Musik vom Filmkomponisten  Johannes Kayser. 

Zum 30jährigen Jubiläum hat Johannes Kayser, der auf eine klassische Musikausbildung zurückblicken kann, ein spezielles Musikpaket mit einem Querschnitt der musikalischen Werke aufgelegt.  Das Musikpaket umfasst 2000 gemafreie Titel von Klassik bis Pop im mp3 Format in höchster Auflösung von 320kbps zum direkten Einlesen in die Schnittprogramme und wird auf 3 DVDs geliefert.  Das ideale musikalische Werkzeug  für Amateure und Profis zum Vertonen, Weiterverkauf und Veröffentlichung  eigener  YouTube Filme und Videos.

Diese limitierte Musikedition gibt es zum Sonderpreis von 99 Euro , lieferbar solange Vorrat.
Weitere Infos gibt es hier ! Pressemitteilung als pdf

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.